Was machen wir?

Goldrichtig für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden.

(alphabetisch geordnet):

- Akupunktur

- Diätetik

- Dorn-Breuss-Therapie

- Elektro-Akupunktur

- Fussreflexzonenmassage

- Gua Sha

- Homöopathie

- Kinder-Tuina

- Lymphdrainage

- Massage

- Moxibustion

- Phytotherapie West-TCM

- Schröpfen

- Shonishin/japanische Kinderakupunktur



Frauenheilkunde/Gynäkologie

Menstruationsstörungen (Hypo-, Hyper-, Dys-, Poylmenorrhö), PMS-Beschwerden, Kinderwunsch, Schwangerschaftsbeschwerden (Erbrechen, Übelkeit, Schlafprobleme, Verdauungsstörungen, Geburtsvorbereitung, bei Steisslage, etc.), Wochenbettbeschwerden, Laktationsprobleme, Wechseljahresbeschwerden

 

Kinderheilkunde/Pädiatrie

Dreimonatskoliken, Schlafprobleme, Unruhe, Schreibabys, Durchfall, Verstopfung, Milch-Erbrechen, Erkältung, Grippe, Husten, Hautprobleme, Bettnässen, Mittelohrentzündung, Atemwegsprobleme, Asthma, Verhaltensauffälligkeiten, Appetitmangel, Bronchitis, Konzentrationsstörungen, Kopfschmerzen, Stottern, Ängste, etc.

 

Schmerztherapie

Tennisellenbogen, Lumbago, Karpaltunnelsyndrom, Schulter/Nackenschmerzen, Rückenschmerzen, Hexenschuss, akute Entzündungen, etc.

 

Allgemeine Erkrankungen

Heuschnupfen, Erschöpfung, Verdauungsprobleme, Hautprobleme, Blasenentzündung, Augenprobleme, etc.

 

> siehe auch: Indikationen



Dorn-Therapie richtet sich in erster Linie auf die Korrektur von verschobenen Wirbeln und subluxierten Gelenken. Subluxierte Gelenke findet man vor allem an den Beinen, Armen und am Kreuzbein. Jeder Gelenkspalt bedeutet eine Blockade  im Fluss der Lebensenergie und verursacht mit der Zeit Schmerzen. Solche «herausgerutschten» Gelenke sind nicht voll belastbar. Bei der Dorn- Therapie werden  sie durch Druck –und bei gleichzeitiger Bewegung – in ihre richtige Lage zurückgebracht. Alle Korrekturen erfolgen in der Dynamik. Bewegung ist ein wesentliches Element in der Therapie nach Dorn.

 

Breuss-Massage entspannt die Muskulatur. Die Wirbel-Korrektur erleichtert sich dadurch.  Sie ist eine sanfte, gefühlvolle Behandlung der Wirbelsäule. Sie lässt sich hervorragend mit der Dorn-Therapie  kombinieren. Bei akuter Ischialgie wird die Massage mit Johanniskrautöl zur Linderung der Beschwerden eingesetzt. Das Johanniskrautöl bewirkt, dass sich die Bandscheiben wieder füllen, wie ein Schwamm, der sich mit Wasser füllt.

 

Manuelle-Lymph-Drainage ist eine sanfte Massage auf das Unterhautgewebe, um die Lymphgefässe anzuregen, die überschüssige Gewebsflüssigkeit abzutransportieren. Ausserdem stärkt sie das Immunsystem. Die Lymphdrainage wird mit sanften Kreisbewegungen und Pumpgriffen mit Hilfe von Daumen und Fingern, Schröpfgriffen und Drehgriffen, bei denen sich die Haut gegen die Unterhaut verschiebt, durchgeführt.

Wofür?

Goldrichtig für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden.

Auflistung der mit TCM gut behandelbaren Krankheiten gemäss WHO. Diese Auflistung ist nicht abschliessend. Natürlich können für viele Krankheiten, auch für nicht aufgeführte Erkrankungen, andere Therapiemethoden wirksam sein. Wenn Sie Fragen haben, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.

 

Heuschnupfen, Akne, Asthma, Ekzeme wie z.B. Neurodermitis, Psoriasis (Schuppenflechte)

 

Menstruationsstörungen, Menopause-Beschwerden, Blasenentzündung, Sexual- und Fruchtbarkeitsstörungen, Schwangerschaftsbeschwerden, vor, während und nach der Geburt und bei Wochenbettbeschwerden

 

Blutarmut (Anämie), Bronchitis, Fettstoffwechselstörungen, Gicht, Hämorrhoiden, metabolische Syndrome wie z.B. Übergewicht, erhöhte Blutfettwerte, Bluthochdruck (Hypertonie)

 

Akute und chronische Entzündung der Nasenneben- und Stirnhöhlen (Sinusitis)

Akute und chronische Entzündung der Nasenschleimhaut (Rhinitis)

Akute und chronische Entzündung der Bindehaut oder Hornhaut des Auges (Konjunktivitis)

Allgemeine Erkältungskrankheiten

Rachenschleimhautentzündung/akuter Katarrh (Pharyngitis)

Schwindel, Tinnitius (Ohrgeräusche, Ohrensausen), Schmerzen in der Lendenwirbelsäule (Ischialgien, Hexenschuss), Schmerzattacken im Gesicht (Trigeminusneuralgien), Behandlung nach Schlaganfall, Kopfschmerzen, Migräne

 

chronische Rückenschmerzen, allgemeine Muskel-, Gelenk- und Bewegungsschmerzen und  Bewegungseinschränkungen, Bandscheibenvorfall (Diskushernie), Arthritis, Arthrose, rheumatische Erkrankungen, Tennisellenbogen (Epicondylitis), Schulter-Arm-Syndrom, Nackenschmerzen/-steife, Muskelverspannungen

 

Verstopfung (Obstipation), Durchfall (Diarrhö), akute und chronische Magenschleimhautentzündung (Gastritis), Magengeschwür (Ulcus), chronische Entzündung der Darmschleimhaut (Colitis ulcerosa), Übersäuerung des Magens (Hyperazidität), Morbus Crohn (chronische entzündliche Erkrankung des Magens und des Darms)

 

Raucherentwöhnung, depressive Zustände, psychische Störungen, Burn-out-Syndrom, Schlafstörungen, Erschöpfungszustände, Herzprobleme.

Bilder

Goldrichtig für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden.

Kontakt

Goldrichtig für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden.

Marktgasse 2, 6370 Stans

Regula Krähenbühl

Naturheilpraktikerin mit eidgenössischem Diplom

in Traditionelle Chinesische Medizin TCM,

Akupunktur/Tuina

 

Telefon 079 457 12 00

rbk(at)orsana.ch

Brigitte Budmiger

Naturheilpraktikerin

 

Telefon 078 726 83 61

bb(at)orsana.ch

 

Frauenheilkunde/Gynäkologie

Menstruationsstörungen (Hypo-, Hyper-, Dys-, Poylmenorrhö), PMS-Beschwerden, Kinderwunsch, Schwangerschaftsbeschwerden (Erbrechen, Übelkeit, Schlafprobleme, Verdauungsstörungen, Geburtsvorbereitung, bei Steisslage, etc.), Wochenbettbeschwerden, Laktationsprobleme, Wechseljahresbeschwerden

 

Kinderheilkunde/Pädiatrie

Dreimonatskoliken, Schlafprobleme, Unruhe, Schreibabys, Durchfall, Verstopfung, Milch-Erbrechen, Erkältung, Grippe, Husten, Hautprobleme, Bettnässen, Mittelohrentzündung, Atemwegsprobleme, Asthma, Verhaltensauffälligkeiten, Appetitmangel, Bronchitis, Konzentrationsstörungen, Kopfschmerzen, Stottern, Ängste, etc.

 

Schmerztherapie

Tennisellenbogen, Lumbago, Karpaltunnelsyndrom, Schulter/Nackenschmerzen, Rückenschmerzen, Hexenschuss, akute Entzündungen, etc.

 

Allgemeine Erkrankungen

Heuschnupfen, Erschöpfung, Verdauungsprobleme, Hautprobleme, Blasenentzündung, Augenprobleme, etc.

 

> siehe auch: Indikationen

 

Dorn-Therapie richtet sich in erster Linie auf die Korrektur von verschobenen Wirbeln und subluxierten Gelenken. Subluxierte Gelenke findet man vor allem an den Beinen, Armen und am Kreuzbein. Jeder Gelenkspalt bedeutet eine Blockade  im Fluss der Lebensenergie und verursacht mit der Zeit Schmerzen. Solche «herausgerutschten» Gelenke sind nicht voll belastbar. Bei der Dorn- Therapie werden  sie durch Druck –und bei gleichzeitiger Bewegung – in ihre richtige Lage zurückgebracht. Alle Korrekturen erfolgen in der Dynamik. Bewegung ist ein wesentliches Element in der Therapie nach Dorn.

 

Breuss-Massage entspannt die Muskulatur. Die Wirbel-Korrektur erleichtert sich dadurch.  Sie ist eine sanfte, gefühlvolle Behandlung der Wirbelsäule. Sie lässt sich hervorragend mit der Dorn-Therapie  kombinieren. Bei akuter Ischialgie wird die Massage mit Johanniskrautöl zur Linderung der Beschwerden eingesetzt. Das Johanniskrautöl bewirkt, dass sich die Bandscheiben wieder füllen, wie ein Schwamm, der sich mit Wasser füllt.

 

Manuelle-Lymph-Drainage ist eine sanfte Massage auf das Unterhautgewebe, um die Lymphgefässe anzuregen, die überschüssige Gewebsflüssigkeit abzutransportieren. Ausserdem stärkt sie das Immunsystem. Die Lymphdrainage wird mit sanften Kreisbewegungen und Pumpgriffen mit Hilfe von Daumen und Fingern, Schröpfgriffen und Drehgriffen, bei denen sich die Haut gegen die Unterhaut verschiebt, durchgeführt.